Tel.: 02202/109697
Tel.: 02202/109697
Warenkorb

Baurecht, Architektenrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Immobilienrecht

Kanzleiprofil:

 

Anwalt Ralph Berghoff und Anwalt Ingo Schleypen bilden das seit 1998 bestehende Anwaltsteam der Rechtsanwälte Berghoff und Schleypen PartG, Fachanwälte für Baurecht, Architektenrecht, Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht. Von Beginn an erfolgte eine Spezialisierung auf den immobilienrechtlichen Bereich. Es werden Mandate aus dem öffentlichen Baurecht, privaten Baurecht, Architektenrecht, Mietrecht (Gewerbe- und Wohnraummietrecht), Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht, Nachbarschaftsrecht sowie Immobilienrecht (hier insbesondere Rückabwicklung von Immobilienkaufverträgen) bearbeitet.

 

Wir arbeiten dabei bundesweit und sind an allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten Deutschlands vertretungsberechtigt. Um eine sachgerechte und kompetente Vertretung Ihrer Interessen sicherzustellen, nehmen wir dabei auch auswärtige Verhandlungstermine grundsätzlich persönlich wahr.



Unsere Philosophie:

 

Wir nehmen uns Zeit für Sie. Ihre rechtlichen Probleme werden ausführlich und in für Sie angenehmer Atmosphäre ohne Zeitdruck besprochen. Nach Eruierung des Sachverhaltes werden verschiedene Lösungswege erarbeitet und anschließend der für Sie praktikabelste und juristisch durchsetzbarste vorgeschlagen. Dabei entspricht es der Philosophie unserer Kanzlei kostenintensive Gerichtsverfahren möglichst zu vermeiden.

 



Vorsprung durch Wissen:

 

Um stets über die aktuellsten Entwicklungen in Rechtsprechung und Literatur informiert zu sein, verfügen wir über eine umfassende Bibliothek sowie den Anschluss an neueste Informationstechnologien mit dem Zugriff auf diverse Datenbanken.

 

Darüber hinaus erfolgt eine kontinuierliche Fortbildung in den von uns betreuten Rechtsgebieten.



 

Rufen Sie unverbindlich an und vereinbaren einen Termin -auch Ortstermin-

02202/109697

Aktuelles aus der Rechtsprechung:

 

BGH, Urteil vom 09.07.2014, VIII ZR 376/13

 

Rechtliche Beurteilung eines Mischmiet- verhältnisses

...mehr

 

BGH, Urteil vom 11.06.2014, VIII ZR 349/13

 

Anspruch des Mieters auf Untervermietung bei Auslandsaufenthalt

...mehr

 

BGH, Urteil vom 07.05.2014, VIII ZR 234/13

 

Während des Bestehens eines Mietverhältnisses ist eine Verrechnung der Kaution mit streitigen Forderungen unzulässig ...mehr

 

BGH, Urteil vom 30.04.2014 , VIII ZR 284/13

 

Anforderungen an die Begründung einer Eigenbedarfskündi- gung ...mehr

 

BGH, Urteil vom 09.04.2014, VIII 107/13

 

Die Vorlage einer "frei erfundenen" Vermieterbescheini- gung kann zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages berechtigen. ... mehr

 

BGH, Urteil vom 04.04.2014, V ZR 275/12

 

Sind die bei einem Grundstückskaufver- trag zur Mängelbesei-tigung aufzuwen-denden Kosten un- verhältnismäßig, ist zum Schutz des Verkäufers der Schadensersatzan-spruch auf den mangelbedingten Minderwert der Kaufsache beschränkt.

...mehr

 

BGH, Urteil vom 05.03.2014, VIII ZR 205/13

Unter welchen Voraussetzungen Schadensersatz für verlorenen Schlüssel einer Schließanlage verlangt werden kann ...mehr-->

 

BGH, Beschluss vom 22.01.2014, VIII ZR 352/12

Grundsätzliche Frage, ob Abgeltungs- oder Quotenklauseln überhaupt der Inhaltskontrolle standhalten können ...mehr-->

RAe Berghoff & Schleypen PartG

Rechtsanwalt Ralph Berghoff:

Rechtsanwalt Ingo Schleypen:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rechtsanwälte Berghoff & Schleypen Partnerschaftsgesellschaft 22.07.2013